Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Regionale Energie

View of the penstock and powerhouse in Muhanga district

View of the penstock and powerhouse in Muhanga district, © (EnDev) Rwanda

13.02.2018 - Artikel

Die Stromversorgung ist in Ruanda insbes. im ländlichen Raum auch für Ostafrika noch unterdurchschnittlich. Deutschland finanziert daher gemeinsam mit anderen Gebern den Bau von zwei Stromübertragungsleitungen sowie den Bau und die Rehabilitierung der Wasserkraftwerke am Rusizi-Fluss. Auch die Globale Partnerschaft „Energizing Development“ verbessert den Zugang  der ländlichen Bevölkerung zu erneuerbaren Energien. In Ruanda geschieht dies insbesondere über Beratung und Zuschüsse für den Bau von Kleinwasserkraftwerken und –netzen sowie für Solarsysteme.